Meditation in Yangspirale

Jeden 2. Monat an einem Samstag von 17.30 – 18.15 Uhr

Nächste Meditation: 12.5.18

Die Meditation ist offen für alle und ist kostenlos. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Zu Beginn gibt es eine kurze Einführung in diese Meditationsform. Die Meditation dauert 30 Minuten und wird durch Musik unterstützt.

Diese Meditation kann intensiv sein und eignet sich nicht für Menschen mit mentalen oder psychischen Krankheiten.

Diese Meditation nutzt mehrere Prinzipien für die effiziente spirituelle Entwicklung. Zum einen die besonders harmonischen Energien der Spiralform (goldener Schnitt), zum anderen die Verbindung der 12 Sternzeichen und die Verstärkung der Energien in der Spirale durch die Polarität zwischen Mann und Frau.

Die Teilnehmer stellen sich in der Reihenfolge der Sternzeichen nebeneinander auf und halten sich an den Händen. Gleichzeitig formen sie dabei eine Spirale in Yangrichtung. Während der Meditation bewegt sich die Energie in den Teilnehmenden entlang des Hauptenergiekanals (Sushumna Nadi) von unten nach oben und aktiviert die oberen Energiezentren (Chakren). Die Energie ist von solarer, dynamischer Art.

Sie bewegt sich auch von der Mitte der Spirale durch alle Meditierenden bis zum Ende der Spirale. Alle Teilnehmenden können so die positiven Qualitäten der anderen Sternzeichen in sich assimilieren und nähern sich dem Zustand des perfekten kosmischen Menschen. Durch die intensive Aktivierung der höheren Chakren können in der Meditation hohe Bewusstseinszustände erlebt werden.

spiral_hki